MAGISTRALE – Was geht, wenn die Autobahn kommt.

Magistrale

Über das Projekt

Der Automobile Fortschritt ist oft die Autobahn. Auf mehreren Spuren kann man mit hoher Geschwindigkeit von Großstadt zu Großstadt fahren. Bevor es Autobahnen gab, führte der Verkehr über Landstraßen durch kleine Dörfer und Städte. Die Orte, durch die man auf der Landstraße gekommen war, fallen mit dem Bau der Autobahn wieder in den Dornrößchenschlaf zurück.

Genau das passiert gerade in Georgien. Die Magistralstraße, die in Istanbul beginnt und etwa 2.300km weiter östlich am Kaspischen Meer in Baku endet, wird seit den 2010er Jahren nach und nach zur Autobahn ausgebaut.

In meinen Fotoprojekt „MAGISTRALE“ habe ich dokumentiert, was wir bei der Reise über die neue Schnellstraße nicht mehr sehen werden, wenn wir zum Fahrbahnrand aus dem Fenster sehen.

Weiter zur Microsite „MAGISTRALE – Was geht, wenn die Autobahn kommt.“

Wie sind die Fotos entstanden?

Die Aufnahmen wurden mit einer Spiegelreflexkamera aus dem fahrenden Auto bei üblicher Geschwindigkeit zwischen 50 und 100km/h aufgenommen. Ich habe dazu eine Nikon Df mit einem Nikon AF-S Nikkor 35mm f/1.8 G ED verwendet.

Die meisten Aufnahmen wurden im manuellen Modus bei 1/2000s oder 1/4000s Belichtungszeit mit ISO1800 bis ISO6400 und f/4 aufgenommen. Der Fokus war auf manuell mit einer Distanz von etwa 10m eingestellt.