Nikon AF Nikkor 70-210mm f/4-5.6

Nikon AF Nikkor 70-210mm f/4-5.6

Erfahrungsbericht Nikon AF Nikkor 70-210mm f/4-5.6

Das Nikon AF Nikkor 70-210mm f/4-5.6 ist ein kompaktes Zoomobjektiv mit Autofokus aus den neunziger Jahren. Seine Konstruktion als Schiebezoom erlaubt eine kompakte Bauweise, so dass es perfekt ins kleine Fotohandgepäck passt.

Meine persönliche Meinung zu diesem Objektiv

Wer auf der Suche nach einem günstigen Nikon Zoomobjektiv ist, stolpert früher oder später über das klassische 70-210 Schiebezoom, welches heute in großen Stückzahlen gebraucht zu erhalten ist. Es gibt eine Variante mit und eine ohne D. Die D-Version unterstützt die Distanzmessung der Kamera für eine bessere Belichtung, besonders bei der Verwendung des Blitzgerätes. Ich beschreibe in diesem Artikel die Variante ohne D, die optischen Eigenschaften beider Objektive ähneln sich jedoch stark.
Dieses Objektiv ist kompatibel zu allen Kameras mit F-Bajonett. Es hat jedoch keinen integrierten AF Motor, so dass es an Kameras ohne AF Motor nur manuell fokussiert werden kann. Ich habe dieses Objektiv an einer Nikon D50 und an der Nikon D700 verwendet.

Das Objektiv ist mit hochwertigen Kunststoffen, vor allem aber Glas und Metall konstruiert, so dass es sich nicht billig, sondern robust anfühlt. Es ist ein Schiebezoom, d.h. man kann das Objektiv zum heranzoomen auseinander ziehen. Leider kann man es dabei nicht arretieren, so dass sich der Tubus auf die maximale Zoomstellung ausfährt, sobald man das Objektiv einfach an der Kamera nach unten hängen lässt – ein Umstand der mich in der Praxis etwas gestört hat, der aber bauartbedingt ist. Der Fokussiering ist relativ klein, manuelles Fokussieren fühlt sich nicht sehr präzise an. Das Objektiv verfügt über einen Blendenring, so dass auch an manuellen Kameras die Blende direkt am Objektiv eingestellt werden kann. Für moderne SLRs und DSLRs kann die Blende festgestellt und durch die Kamera gesteuert werden. Das Gewicht beträgt etwas mehr als ein halbes Kilo, etwas mehr, wenn die passende Gegenlichtblende HN-24 montiert wird.

Die optischen Eigenschaften des Nikon AF Nikkor 70-210mm f/4-5.6 sind gut aber nicht herausragend. Zoom-typische Verzeichnungen von tonnenförmig bei 70mm bis Kissenförmig bei 210mm sind vorhanden aber nicht gravierend. CAs halten sich ebenfalls in Grenzen und die Schärfe offen ist gut in der Mitte und an den Rändern, ändert sich auch durch Abblenden kaum. Sowohl am Vollformat als auch an der DX-Kamera hat es eine gute Figur gemacht. Das Bokeh ist weich aber für wirklich schöne Portraits etwas zu unruhig und nicht mit teuren Zooms, wie einem 70-200mm f/2.8 vergleichbar.
Für Preise oft unter 100€ für dieses Objektiv kann man eigentlich wenig falsch machen. Ein 70-300mm VR von Nikon bietet im Tele mehr Brennweite und hilft mit einem Bildstabilisator, allerdings für den dreifachen Preis auf dem Gebrauchtmarkt.

 

Beispielfotos

Links und Reviews zum Objektiv

 

 

#Nikon #Zoom #Nikon70210